Technische Rahmenbedingungen

ProfitSystem integriert sich auf zahlreichen Platt- formen und Geräten dank vieler Schnittstellen perfekt in bestehende Anwendungsumgebungen. Hier erhalten Sie Auskunft über grundlegende technische Anforderungen und die wichtigsten Funktionen und Module.

Client-Systeme

 
  Mindestens Empfohlen Plattformen
Microsoft Windows

Windows 8
Intel Core (od. vergleichbar)
2 GB Hauptspeicher
50 GB Datenspeicher
.NET Framework 4.6.1

Windows 10
Intel i5 (od. vergleichbar)
4 GB Hauptspeicher
50 GB Datenspeicher
.NET Framework 4.6.1
Desktop
Notebook
Tablet
 
Google Android

Tablet-App: Version 8 (Oreo)
Smartphone-App: Version 9 (Pie)
Dual Core ab 1.5 GHz
1 GB Hauptspeicher
3 GB Datenspeicher

Tablet-App: Version 10
Smartphone-App: Version 10
Quad Core 1.8 GHz
3 GB Hauptspeicher
3 GB Datenspeicher
Tablet
Smartphone
Apple iOS Version 11
iPhone 6s
iPad (4. Generation)
Version 13
iPhone X
iPad (7. Generation)

Tablet
Smartphone

Terminal Server

Microsoft, Citrix

   
Netzwerk

TCP/ IP über LAN, WLAN, UMTS,
VPN-Zugriff über das Internet
mit SSL-Verschlüsselung

   

 


Server-Systeme

Server-Ausstattung je nach Benutzeranzahl und Nutzungsumfang

  ProfitSystem

ProfitSystem und Datenbank

Filialserver

Proxy / DMZ-Server

Aufgaben Zentrale Funktionen der ProfitSystem-Installation
Datenaustausch
Systemintegration
Zentrale Funktionen der ProfitSystem-Installation
Datenaustausch
Systemintegration
Datenbankserver
Teile der zentralen Funktionen
Datenaustausch mit dem
zentralen Server Datenbankserver

Zugriff auf die
ProfitSystem-Installation
über einen DMZ-Server

Betriebssystem

Microsoft
Windows
Server ab 2012

Microsoft
Windows
Server ab 2012

Microsoft
Windows
Server ab 2012

Microsoft
Windows
Server ab 2012

Prozessor

Intel Xeon 4 Kerne oder vergleichbar

Intel Xeon 8 Kerne oder vergleichbar

Intel Xeon 4 Kerne oder vergleichbar

Intel Xeon oder vergleichbar

Hauptspeicher

4 GB

16 GB

8 GB

2 GB

Speicherplatz

200 GB

300 GB

100 GB

5 GB

Virtualisierbar

Ja

Ja Ja Ja

 

Datenbank-Systeme

Microsoft SQLServer ab 2012
PostgreSQL ab Version 9.6 (auch als integrierte Datenplattform verfügbar)
Oracle ab 10
Der Offlinemodus ist mit einer dezentralen Datenbank + Datenaustauschsystem möglich.

 

Anwendungsintegration

ERP-Schnittstellen
ProfitSystem lässt sich prinzipiell mit jedem ERP verbinden – häufig nachgefragt sind u. a. SAP, INTEGRA, OSBrau, OSGetränke, drink.3000, DOGAS / 400, Navision, BSI, CSB, Branchware, L5000 und iScala.

Weitere Anbindungen
EDI, CTI (TAPI auf Server und/oder Client), E-Mail (SMTP, MAPI), Faxversand (Interfax, ferrariFax), Microsoft Exchange / Exchange Online, Microsoft Office 365, Lotus Domino, GEDAT, GetPort, Dokumentenarchive (Easy Archive u. ä.)